Am Oldenburger Hafen

Die Stadt an der Hun­te hat einen Hafen, ab dem sich der Fluss von einer Bin­nen­was­ser­stra­ße in eine See­schiff­fahrts­stra­ße wan­delt. Beson­ders ein­drucks­voll ist die Eisen­bahn­brü­cke Drie­la­ke. Sie kann samt ihrer elek­tri­schen Ober­lei­tun­gen auf­ge­klappt wer­den. Zusam­men mit dem alten Was­ser­turm bil­det sie ein ein­drucks­vol­les archi­tek­to­ni­sches Ensem­ble. Olden­burg ist eine schö­ne Stadt, die von den Zer­stö­run­gen des Krie­ges wie auch von den ver­hee­ren­den Bau­sün­den der fol­gen­den Jahr­zehn­te in weit­ge­hend ver­schont geblie­ben ist. Uns hat es gefal­len.